1:3 Niederlage der SG im Nachholspiel gg. Illerrieden

1:3 Niederlage im Nachholspiel gg. Illerrieden

Nach der langen Winterpause und der mehrwöchigen Vorbereitungszeit stand am Sonntag das Nachholspiel gg. die Nachbarn aus Illerrieden an, das ursprünglich am 4. Spieltag gewesen wäre. 

Bereits nach 40 Sekunden ging die SG schon in Führung, als Florian Schwaninger nach dem Anspiel der Gäste sich den Ball eroberte und aus ca. 25 m mit einem hohen Ball über den weit vor dem Tor stehenden Torhüter zum 1:0 traf. Das gab der SG den nötigen Auftrieb und man beherrschten den Gegner auch bis zur 30. Min. Danach erspielte sich lllerrieden mehrere Möglichkeiten. Den Ausgleich erzielte aber dann nicht der Gast, sondern durch eine unglückliche Aktion die SG durch ein Eigentor von Max Mahler in der 38. Min.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte die SG einige Möglichkeiten, wieder in Führung zu gehen. Doch Hess und Mahler vergaben diese . Bis zur 70. Min. war die Partie dann ausgeglichen. Fast hätte Mahler ein zweites Eigentor erzielt, doch TW Sießegger, der einen glänzenden Tag hatte, verhinderte dies. Doch in der 73. u. 76. Min. entschied Illerrieden durch O. Neuberger mit einem Doppelschlag die Partie, als die SG in dieser Phase den Überblick verlor. Es gelang trotz weiterer Möglichkeiten nicht, den durchaus möglichen Anschlußtreffer zu erzielen. So endete das Spiel mit einer 1:3 Niederlage, wobei man der SG keinesfalls vorwerfen kann, nicht gekämpft zu haben. Es fehlte einfach an der mangelnden Chancenverwertung, die an diesem Tag den kleinen Unterschied machte.