Besucherstatistik

Besucher gesamt: 74.374
Besucher heute: 24
Besucher gestern: 80
Max. Besucher pro Tag: 166
gerade online: 0
max. online: 14
Seitenaufrufe gesamt: 309.773
counter   Statistiken
Aktuell 7.6 °C Regen
Morgen 12 °C kräftiger Regenschauer
01.04.15 7 °C kräftiger Schneeregenschauer
02.04.15 5 °C kräftiger Schneeregenschauer
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Willkommen auf der Startseite
Spielabbruch in Illerzell PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: PS   
Sonntag, den 29. März 2015 um 18:14 Uhr

Der SVI war gegen den TSV Senden auf dem besten Weg, im dritten Spiel den dritten Sieg einzufahren. Die Gäste konnten von Glück sagen, nicht schon in der ersten Halbzeit in Unterzahl spielen zu müssen. Denn nach einem üblen Foulspiel an der Außenlinie gegen Tiago Inverno hätte der SR eigentlich die Rote Karte gegen den TSV ziehen müssen, beließ es aber bei Geld.

Beim 3:1 (2:0) stand das Spiel nur kurzzeitig auf der Kippe, als nach der 2:0 Führung durch Oellingrath (14.) und Hieber (43.) die Gäste den Anschlußtreffer durch Karadeniz erzielen konnten (78.). Da ließ sich der SVI plötzlich aus dem Konzept bringen und lief Gefahr, den eigentlich ungefährdeten Sieg doch noch zu verspielen. Erst als J. Unseld in der 87. Min. das erlösende 3:1 erzielte, war die Sache endgültig gelaufen. Doch der TSV, der schon das ganze Spiel über immer wieder (unnötige) Diskussionen mit dem SR führte, vorlor kurz darauf die Beherrschung, nachdem Sulan nur eine Minute später mit Gelb/Rot wg. Foulspiel völlig zu Recht die Ampelkarte sah. Nun wurde auch verbal gg. den SR vorgegangen und Beleidigungen ausgesprochen. Das einzige, was man dem SR an diesem Tag vorwerfen konnte, war die Inkonsequenz. Denn anstatt das permanente Diskutieren und in Frage stellen seiner Entscheidungen mit Geld zu unterbinden, ließ er sich immer wieder auf Diskussionen ein.

Als die Gäste nach der Gelb/Roten Karte dann vom SR angeblich beleidigt wurden, wurde dieser immer merh bedrängt und sah sich am Schluß derart bedroht, dass er die Partie nach minutenlangen teilweise tumultartigen Szenen abzubrechen. Auch den Verantwortlichen des SVI gelang es lange nicht, die aufgebrachten Gäste zur Ruhe zu bringen.

Ein unschönes Ende einer an sich fairen Partie, die drei Minuten vor dem Ende eigentlich klar entschieden war. So muß sich nun leider das Sportgericht mit dem Fall befassen.Bleibt zu hoffen, dass der SVI die verdient erkämpften drei Punkte dann auch zugesprochen bekommt.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. März 2015 um 20:21 Uhr
 
NEUERÖFFNUNG Gasthaus "Zum Brückle" Illerzell PDF Drucken E-Mail

 

Ab dem 03.03.2015 hat das Gasthaus "Zum Brückle" neue Pächter.

 

Seit 16 Jahren führen Birgit und Wolfgang Weithmann schon die Sportgaststätte "BALU" in Senden mit großem Erfolg. Nun kommen die Söhne Marco sofort und Sascha ab Juni als Köche dazu. Beide haben schon in jungen Jahren einen bemerkenswerten Lebenslauf vorzuweisen.

Die Gäste erwartet eine gutbürgerliche Küche und bayrisch-schwäbische Spezialitäten mit Leidenschaft und Feude gekocht und freundlich serviert. Auch können Sie sich auf saisonale und regionale Speisen freuen.

Damit haben der SV Illerzell und die Trachtenkapelle Illerzell wieder kompetente Wirtsleute gefunden, die auch viel Erfahrung mit Vereinen mitbringen.

Zu den Eröffnungsfeierlichkeiten haben sich die neuen Wirtsleute etwas einfallen lassen:

Am Sonntag den 08.03.2015 ab 10:00 Uhr gibt es einen Weißwurstfrühschoppen mit der Trachtenkapelle Illerzell und anschließend dürfen die Gäste natürlich auch aus der neuen Speisekarte bestellen.

 

Auf Ihr Kommen freuen sich der SV Illerzell, die Trachtenkapelle und die Familie Weithmann.

 
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2